Carmina Burana 250m VIII E 2

DE/ Bayerische Voralpen/ Benediktenwand 1801m Nordwand

super schöne, abwechslungsreiche Neutour von Ralf Sussmann

Mitte Juni 2019, der Schnee liegt noch so hoch wie die letzten Jahre im April oder Mai. Die Temperaturen von über 30° lassen kaum etwas südseitiges zu. Da hilft nur eine schattige Nordwand, der Schneesituation entsprechend in tieferen Lagen, wie z.B. das Paradeziel Alpawand an der Reiteralpe. Doch warum nicht mal etwas näheres in den Bayerischen Voralpen klettern?

Ralf Sussmann und Gefährten haben im Herbst 2018 an der Benewand oberhalb der Tutzinger Hütte ein weiteres Juwel hinterlassen. "Carmina Burana" zieht rechts neben der "Via Bavaria" durch den steilsten und besten Fels direkt zum Gipfelkreuz.

Die Route ist sehr abwechslungsreich! Sl 1-3 führt durch raue, wasserzerfressene Platten. Sl 4 führt zur Headwall. Sl 5 ist eine 5-Sterne-Seillänge an steiler, löchriger Wand. Sl 6 startet mit einer fußlastigen Querung und führt an großen Griffen zum ausgesetzten Stand. Sl 7 führt in 45 Metern durch den steilsten Teil der Wand, immer entlang von Rissen und Schuppen. Anhaltend anstrengend mit kräftigen Einzelstellen, jedoch immer wieder super No-hand-Rests. Sl 8 untypischer Offwidth-Riss über 4 Meter in rauem, bombenfestem Kalk (Schlüsselstelle). Hierfür sind ein Camalot Größe 4 und 5 notwendig. Bei einem allein würde man direkt auf das darunterliegende Band fallen. Der Rest der Seillänge ist wieder gebohrt. Alternativ kann man den Riss links über die Via Bavaria umgehen.

 

Absicherung: Sl 1-7 sind grundsätzlich sehr gut mit Bohrhaken abgesichert. Wir würden die Tour auf E 2 und 7+ obligatorisch einschätzen, dann reichen 14 Expressen und die Camalots 4 und 5 für Sl 8 aus. Kleinere Cams für Sl 7 sind meiner Meinung nach nicht nötig.

 

Felsqualität: Insgesamt guter Fels. Die Erstbegeher haben eine tolle Linie durch die (teilweise sehr brüchige) Wand gefunden, bei der nur wenige Stellen etwas brüchig sind. Einige Griffe sind etwas erdig, des öfteren muss man auf Grasbüscheln stehen, weswegen unbedingt trockene Verhältnisse abgewartet werden müssen. 

 

Schwierigkeit: Die Bewertung 8 ist eher human, 7+ sollte man jedoch solide drauf haben, um in der Route Spaß zu haben. 

 

Komplettes Topo auf: https://www.nordalpenklettern.lima-city.de/Carmina_Burana_gesamt.pdf

Vielen Dank an die Erschließer für ihre tolle Arbeit!

Viel Spaß beim Wiederholen :)

 

Am 18. Juni 2019 mit Alfred Hagmaier onsight geklettert.